Sam Simons

1999
aus München
sein Portfolio hier

Sam Simons
ein bescheidener Freigeist

 

Erst in der Abenddämmerung kehrt Sam von seinen Ausflügen ins Grüne wieder zurück. Querfeldein sucht er den Ausgleich in der Natur. Ein konkretes Ziel gibt es nicht.

Ähnlich unbegrenzt improvisiert Sam auf den 88 Tasten des Klaviers. Er lässt sich treiben. Schreibt Gedichte, hört Musik. Dann fließt alles zusammen: Videospielmusik der Kindheit, der Klassik-Unterricht in der Schule, Achtziger Pop, Jazz, nicht selten modern poetische Lyrics.

Einordnen will der Münchner seine Musik nicht. Auf Soundcloud veröffentlicht er als Ωrphium hauptsächlich Elektronisches. Bei seinen Live-Auftritten am Ackermannbogen und bei der Kalonoma Jahresausstellung 2016 spielt er Jazz im Trio.

Wohin Sams Wege noch führen, wird sich nach dem Abitur 2017 zeigen.