Abiturbuch

240 Seiten
David Reitenbach
Abiturbuch

 

Es scheint eine nicht mehr hinterfragte Gepflogenheit zu sein, dass sich Abschlussjahrgänge ein Motto – meist ein simples Wortspiel mit dem Begriff Abitur – suchen und sämtliche Gestaltung danach richten. Das diesjährige Abiturbuch des Pestalozzigymnasiums enthebt sich dieser ungeschriebenen Regel. Im Fokus der Gestaltung stehen die Protagonisten. Dies geschieht durch großformatige Portraitphotographien, ein variables Layout aus farbigen Rahmen und den Verzicht auf die klassischen tabellarischen Steckbriefe. Im hinteren Teil des Buches werden charakteristische Orte des Schulhauses subjektiv dokumentiert und Alternativen aufgezeigt, was man in den acht Jahren Gymnasialzeit hätte erreichen können. Zudem bietet eine kleine Kontaktliste jedem die Möglichkeit, ein Stufentreffen zu organisieren. Zu guter letzt wurde das Buch mit einem lasergestanzten Schutzumschlag veredelt, der es durch seine angenehme Haptik aufwerten soll.