Moritz Meister

1997
aus München
in Wien

Moritz Meister
ein reflektierter Denker

 

Von Kindesbeinen an hat Moritz mit seiner Familie Museen besucht. Irgendwann blieb ihm nichts anderes übrig, als sich auch mit den Kunstwerken auseinander zu setzen. Und dabei ist es geblieben.

Mit den ersten Kalonoma-Projekten erkannte er die Freude am Schreiben und bekennt sich damit zu einer Sonderrolle. Denn als "Schreiberling" unterscheidet er sich von den anderen nicht nur im Medium, sondern vor allem darin, dass seine Texte keinen eigenen künstlerischen Anspruch haben. Er beschreibt und erklärt die Arbeiten des Kollektivs.

Er schreibt die Texte der Ausstellungskataloge und verliert zu den Jahresausstellungen ein paar eröffnende Worte - in der Summe kommt der meist hinter der Bühne Agierende also doch auf seine "15 Minuten Ruhm".

Derzeit studiert Moritz Psychologie an der Uni Wien.